Littlepharao Reisen
Die andere Art und Weise des Reisens!

Entdecken Sie ihr Urlaubsland auf vielseitige Weise – mit unserer Mischung aus Kultur, Trekking, Wüstentouren, Kamelsafaries und Badeurlaub. Wir schnüren Ihnen Ihr ganz persönliches, auf Ihre Interessen abgestimmtes Urlaubspaket. Lassen Sie sich überraschen.

 Erfahren Sie mehr »

Marokko - Tour 02
10 Tage
ab 2 Personen

"Marokko entdecken von 24 April bis 3 Mai 2019"

Zwischen fruchtbarem Ackerland im Norden, weiten Wüsten- und Steppenlandschaften in der Sahara und wild zerklüfteten Regionen im Atlasgebirge entdecken wir alte und märchenhafte Königsstädte mit ihren prunkvollen Palästen und Moscheen und lassen uns verzaubern in einem Land voller Gegensätze. Diese Reise wird von Ziad Anwar (Little Pharao) begleitet. Ich bin seit 26 Jahren mit deutschsprachigen Reisegruppen unterwegs und habe den Reiseveranstalter Little Pharao 2004 gegründet. Diese Reise bedeutet Tausend und eine Nacht innerhalb von 10 Tagen erleben. Ich freue mich sehr diese Reise mit Ihnen zu genießen. Ziad Anwar

Reisebeschreibung
Marokko Rundreise 2

Hoher Atlas

Wir beginnen diese Rundreise im „weißen Haus“, der wunderschönen Stadt Casablanca, die an der Atlantikküste gelegen ist und besichtigen die fünftgrößte Moschee der Welt, Moschee Hassan II. Ein beeindruckendes Bauwerk, das den Höhepunkt der Stadt, darstellt. Aber auch ein Gerichtsgebäude im spanisch-maurischen Stil erbaut, wird Sie begeistern.

Wir fahren durch den sehr fruchtbaren Norden weiter Richtung Rabat, der Hauptstadt Marokkos. Im Café Maure haben wir einen tollen Blick auf die gegenüberliegende Stadt Salé und danach schlendern wir durch die blau-weißen Gassen bis zu den andalusischen Gärten. Die „Kasbah des Oudaia“ mit dem Bab Oudaia, dem Haupteingang der Kasbah, ist eines der wichtigsten Bauwerke der Almohaden-Zeit. Die einfache, aber kontrastreiche Konstruktion, die sich über drei Etagen erstreckt, beeindruckt und lässt am Ende einen atemberaubenden Blick über den Atlantik zu.

Über Tetouan und Elschaun erreichen wir Meknes und beim Spaziergang durch die Stadt entdecken wir die schönsten Stadttore Marokkos. Wir machen einen Ausflug nach Volubilis, den antiken Stätten aus dem 3. Jhdt. v. Chr. und wichtigsten römischen Ruinenstätte Marokkos. Von hier ist ein Abstecher zu der idyllisch gelegenen Grabmoscheeanlage der historischen Gestalt Moulay Idriss (788-793), dem Staatsgründer Marokkos, möglich. In Fes angekommen, lassen wir uns die Stadt und ihre Bedeutung erklären. Bei einem Spaziergang durch die verwinkelten Gassen und Tore, vorbei an zahlreichen Geschäften und dem Portal des Königspalastes, erleben wir die älteste der vier Königsstädte hautnah. Auch ein Besuch in einem der bekannten marokkanischen Hamams (Badehäuser) ist möglich.

Über den mittleren Atlas und Ifrane gelangen wir nach Midelt, unterwegs können wir die größte Zeder des Landes und die Zwei-Brüder-Universität besichtigen. Midelt ist eine Kleinstadt, die auf einer Höhe von 1500 m liegt und uns eine einzigartige Aussicht gewährt. Weiter am Zis-Fluss entlang und durch den Tunnel der Legionäre kommen wir in die Sahara. Richtung Erfoud folgen wir der Straße der Tausend Palmen und Oasen und passieren ein großes Brunnenareal mit Wasserfontänen, die gen Himmel stieben. Von Erfoud machen wir einen Ausflug nach Rissani, ein Knotenpunkt mehrerer Handelswege und nirgends in Marokko fühlt man sich mehr in Afrika als hier. Mehr als 4 Mio. Bäume und 100 verschiedene Dattelarten, bilden einen der größten Dattelhaine der Welt. Mit Jeeps haben wir die Möglichkeit die Wüste und die Sanddünen zu erleben und eine Nacht in Zelten an den großen Dünen zu verbringen.

Die Weiterfahrt nach Tinerhir bringt uns vorbei an zwei berühmten Schluchten Marokkos, von denen eine von einem kalten Gebirgsbach durchflossen und von 300 m hochragenden Felswänden umgeben ist. Wir fahren weiter durch die beeindruckende Steinwüste und erreichen die heißeste Stadt Quarzazate, in der wir eine Katholische Kirche aus der Fremdenlegionärszeit besichtigen. Wir fahren durch die Dades-Schlucht, eine grandiose Gebirgslandschaft mit wunderschönen farblichen Kontrasten vorbei an einem schmalen Fruchtstreifen vor den roten Felsen, der fast unwirklich wirkt. Wir durchqueren die einmalige Gebirgslandschaft des Hohen Atlas (2260 m) und gelangen so nach Marrakesch.

In Marrakesch flanieren wir über die größten Souks, die traditionellen Märkte, des Landes, spazieren durch den zauberhaften Garten Jardin Majorelle und verweilen auf der beliebtesten Attraktion der Stadt, dem Platz der Gaukler. Hier beherrschen die Darbietungen der Akrobaten, Tänzer, Schlangenbeschwörer, Märchenerzähler und Musikanten den Platz. Es besteht weiterhin die Möglichkeit das Kunstzentrum, ein traditionelles Haus des Marrakesch des 19. Jhdt. und noch vieles mehr zu besichtigen.

Über Casablanca geht es für Sie wieder nach Deutschland zurück.

Weitere Reiseangebote

Marokko - Tour 01
Ausführliche Beschreibungen und Details finden Sie in unserer Übersicht.